Bergbau Terra Raetica: Laas im Vinschgau – St. Anton am Arlberg

Der Bergbau in der Terra Raetica kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Heute mag der Bergbau vielerorts zwar nur mehr eine geringe Bedeutung im Alltag haben, kulturgeschichtlich und touristisch hat dieser allerdings Relevanz und Potential. In der Gemeinde Laas als auch in der Gemeinde St. Anton am Arlberg verbindet die Kultur und die Geschichte rund um den Bergbau, sowie die Erkenntnis, dass das Wissen um Geschichte und Kultur bisher eine zu geringe Verbreitung erlangt hat und dass das kulturtouristische Potential stärker genutzt werden will. Das Projekt zielt auf eine Erhöhung der Zugänglichkeit des kulturellen Erbe, eine Stärkung des Bewusstseins und des Wissens über die kulturelle Vielfalt und die Traditionen der Region. Regionalen Kultur- und Tourismuseinrichtungen sollen dabei stärker zusammenarbeiten. Vorgesehen sind koordinierende Tätigkeiten, Kommunikationsmaßnahmen und bauliche Maßnahmen an den Standorten. Die Erweiterung des Angebots, die Stärkung der gemeinsamen kulturellen Identität und die Sicherung einer nachhaltigen Nutzung der Anlagen in Kombination mit einem Aktivitäts-, Veranstaltungs- und Führungsprogramm wird zu einer Aufwertung des Kulturerbes führen. Diese Ziele und Ergebnisse sind in dieser Form nur im grenzüberschreitenden Kontext realisierbar und werden einen nachhaltigen Mehrwert für die Region generieren.

Mehr Informationen: www.bergbau-gand.at

Dieses Projekt wird von der europäischen Union und dem Land Tirol finanziert.
Nähere Informationen zu Interreg Italia/Österreich finden Sie auf www.interreg.net